Pandemistisches Gartentheater

"

Norman Sinn meets Duo Stiehler & Lucaciu

"

Norman Sinn, Mitbegründer des Zughafen Erfurt, ist noch immer
musikalisch Reisender und betreibt zwischen den Welten von Ab- und Ankunft
eine Wortschmiede.
Seine Stärke ist die Improvisation.
Norman Sinn zieht seine Fäden aus dem Moment und spannt sie
zwischen den Ufern von Publikum und Bühne.

Duo Stiehler/Lucaciu Hinter jedem Ton ein Wort, hinter jedem Song eine Geschichte. Duo Stiehler/Lucaciu erzählen sie, diese kleinen Geschichten des Alltags, die auf dem Gehsteig liegen und darauf warten, entdeckt zu werden – mehr mit dem Instrument, als mit dem Mund. Denn Deine Fantasie sind ihre Texte. Es sind die großen Melodien der kleinen, verrückten Dinge – Klanggeschichten, erzählt von den Instrumenten des Duos. Instrumentaler Pop zwischen dem Mut zum Augenschließen und Tobsucht im Sitzen! Duo Stiehler/Lucaciu stehen für instrumentalen Pop, entwachsen aus einer klassischen Musikausbildung, geformt von einem gemeinsamen Jazz- Studium in Leipzig, inspiriert vom musikalischen Austausch mit zahlreichen Freunden und Größen der deutschen Musikszene. (Clueso, Annett Louisan, Max Prosa, Amanda, Günther „Baby“ Sommer) Nach der Veröffentlichung der EP’s „Traumfresserchen“, „Clara Park“ , „Soviel du brauchst“ und ihrem ersten Album „Kompott geht immer“ veröffentlichten Duo Stiehler/Lucaciu 2019 ihr zweites Studioalbum „Nacht“ – live zu erleben auf der Wohnmobil Tour 2020.

Auf ins Ungekannte, mit Sascha Stiehler an den Tasten, Norman Sinn am Mikrofon, Jan Roth am Schlagzeug und Antonio Lucaciu am Nebelhorn.

…und hier geht’s zu den Tickets…