Viel Lärm um nichts

"

Martin Bertram, Jahrgang 1982 und aufgewachsen im Weimarer Land…

"

Er studierte zunächst an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena Sprechwissenschaften. Schon in frühster Kindheit machte er mit viel Spielfreude und ebenso seinem musikalisch-komödiantischen Talent auf sich aufmerksam. Sein Debüt gab er mit Anfang 20 im Jungen Theater des DNT Weimars und erweiterte darüber hinaus kontinuierlich als Schauspieleleve sein Handwerk und Repertoire. Am Stellwerk Theater Weimar überzeugte er, u.a. als Herr Taschenbier in “Neue Punkte für das Sams“ oder als Malvolio in “Was ihr wollt“. Mit dem Monologstück “Wie viel mensch…?“ tourte Martin Bertram mehrere Jahre durchs Land. Es folgten Gastengagements am Neuen Theater Zeitz. Außerdem wirkte er in vielen TV- und Filmproduktionen sowie Hörspielen mit. In der Barfüßerruine war er schon 2012 zu sehen und spielte letztes Jahr in “Cyrano de Bergerac“.