Ensemble 2020

"

Leidenschaft kann man nicht erklären …

"

Markus Fennert studierte Schauspiel am Zinner Studio in München und ist seit über 30 Jahren als Schauspieler und Regisseur tätig. Engagements führten ihn beispielsweise an die Münchner Kammerspiele, das DNT Weimar, das Schauspielhaus Zürich und die Shakespeare Company in Berlin. Auch auf den Bühnen der Stadttheater Marburg, Konstanz, Potsdam, Osnabrück und Fürth war er zu sehen. Als Regisseur inszenierte er zuletzt am Theater Rudolstadt die Komödie „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre Patellière. In den letzten Jahren arbeitete er auch vermehrt als Hörbuch-Sprecher, so zum Beispiel in der Hörverlag-Produktion „Die Geschichte der Bienen“. Markus Fennert wirkte in Erfurt in mehreren Inszenierungen des Neuen Schauspiels mit, unter anderem als Narr in Shakespeares „Wie es euch gefällt“ und 2015 als Lady Bracknell in Oscar Wildes „Bunbury“.

Bei der SommerKomödieErfurt ist Markus Fennert bereits seit Jahren aktiv. So brillierte er 2018 als Klaus Zettel in der Inszenierung von Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ in der Regie von Sasha Mazzotti und 2019 als Dottore Lombardi in Tim Röders und Fabian Hagedorns Fassung des „Diener zweier Herren“. 2020 übernimmt Markus Fennert nun die Regie der sommerlichen Inszenierung „Cyrano de Bergerac“.