Ensemble 2019

"

Musik zu schaffen und zu gestalten ist ein magischer Prozess, der Menschen zusammenbringt, die sonst nichts voneinander wüssten…

"

Lukas Bergmann wuchs im kleinen Ort Niederellenbach in der osthessischen Gemeinde Alheim auf und entdeckte im frühen Kindesalter seine Liebe zur Musik. Mit 7 Jahren erlernte er das Geigenspiel, später kamen Klavier und Schlagzeug dazu. Während seines Studiums der Musikwissenschaften und des Kulturmanagements an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT in Weimar engagierte er sich in verschiedenen musikalischen Projekten, u.a. am Lehrstuhl für Transcultural Music Studies. 2011 gründete er gemeinsam mit dem Gitarristen Eric Seehof das Straßenmusik-Ensemble Crepes Sucette, mit dem er auf mehrwöchigen Straßenmusiktouren zahlreiche Konzerte in Deutschland und Mitteleuropa spielte. Bis heute ist Lukas Bergmann, der seit 2015 in Braunschweig lebt und als Projektmanager an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel arbeitet, als Violinist in mehreren Ensembles aktiv, so z.B. in der Band(e) Ramm Tamm Tilda.